Obdachlosenarbeit

Hilfe für Menschen in Wohnungsnot

Eine dem Verlust der Wohnung folgende Unterbringung in einer Pension für Obdachlose oder eine von Unsicherheiten geprägte Wohnsituation stellt für hiervon betroffene Menschen eine große psychische Belastung dar und verstärkt eventuell bereits im Vorfeld bestehende psychische Krisen, Verletzungen oder Erkrankungen.
Zusätzlich empfundene Resignation und soziale Ausgrenzungserfahrungen verschärfen die individuelle Not.

In der Kontakt- und Beratungsstelle für Menschen in Wohnungsnot wird die Möglichkeit gegeben:
→ In Gesprächen ohne Zeitdruck oder Voraussetzungen Belastungen zum Ausdruck zu bringen
→ Mögliche Wege zur Verbesserung und Veränderung der Situation zu besprechen
→ Vermittlungen und Begleitungen zu Behörden oder psychosozialen Diensten in Anspruch zu nehmen

Die Beratung kann in den Räumen des Krisendienstes oder an gewünschten Orten, z.B. in der Unterkunft angeboten werden. Auch eine telefonische Beratung ist möglich. Die Beratungszeiten sind flexibel und können bei Bedarf auch kurzfristig ausgemacht werden.

Zwei unserer Mitarbeiter betreuen zusätzlich eine Pension für Obdachlose.

Kontakt

Ansprechpartner: Michael Neumann
Hessestr. 10
90443 Nürnberg
Fon: 0170 - 53 89 40 7
Fax: 0911 - 42 48 55 8
Mail: m.neumann@krisendienst-mittelfranken.de